Sie sind hier: Homepage
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadtwerke Heilbronn GmbH.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Freibad Saison 2014 zu Ende

Die Freibadsaison 2014 ist leider zu Ende. Das Team der drei Heilbronner Freibäder bedankt sich bei seinen Besuchern für eine, durch das wechselhafte Wetter sehr durchwachsene aber trotzdem tolle Freibadsaison 2014.

Freibad Gesundbrunnen
geschlossen

Freibad Kirchhausen
geschlossen

Freibad Neckarhalde
geschlossen

Während der Winterpause der Freibäder haben die beiden Heilbronner Hallenbäder Soleo und Biberach für die Bade- und Saunagäste (nur Soleo) geöffnet.

 

Stadtbad Soleo wieder für Besucher geöffnet

Seit Sonntag, 31. August, hat das Stadtbad Soleo nach nur sechs Wochen Sommerpause seine Türen zur Bade- und Saunalandschaft wieder für die Besucher geöffnet. Bei unveränderten Eintrittspreisen und Öffnungszeiten können sich die Badegäste über Reparatur-, Ausbesserungs- und Modernisierungsarbeiten freuen, in die die Stadtwerke Heilbronn GmbH rund eine Million Euro investiert hat. Etwa die Hälfte dieser Summe ist in funktionale und optische Verbesserungen geflossen.

„Unser Schwerpunkt liegt aktuell auf der Neugestaltung der Umkleiden und Spinde, für die wir extra ein neues Farbkonzept mit Blau- und Grautönen in Glasoptik von einer Designerin haben entwickeln lassen“, erklärt Bäderchefin Ursula Stiefken. In einem ersten Schritt profitieren die Sammelumkleiden sowie der hintere Bereich mit den Umkleiden für Familien und Menschen mit Behinderung. In der Sommerpause 2015 wird der Umkleidebereich des Bades fertiggestellt und 2016 ist die Erneuerung der Umkleiden im Saunabereich geplant. „Ziel ist es, die Gesamtzahl der Spinde von bisher 316 auf künftig 532 zu erhöhen“, betont Stiefken. Dafür werde die Zahl der Umkleiden von 81 auf 52 sinken.

Kleiner Wermutstropfen: Die neuen Umkleiden stehen erst ab Anfang Oktober zur Verfügung, Grund sind unter anderem die aufwendigen Maßarbeiten bei den Bohrungen für Schlösser und Scharniere. Als Ersatz stehen die Einzelumkleiden zur Verfügung sowie die Umkleiden vom Lehrschwimmbecken. „Keinen Ersatz können wir jedoch für die barrierefreien Umkleiden anbieten“, bittet Stiefken um Verständnis.

Saunakammer in neuer Optik
Mehrere Veränderungen gibt es auch in der Saunalandschaft. Neben renovierten Wänden und Decken sowie neuen Bänken – darunter zwei Hängesessel mit Kissen – präsentiert sich ab kommenden Sonntag vor allem eine Saunakammer des Blockhauses komplett neu: „Mit rustikaler Steinoptik und Birkenholzverkleidung lädt der Raum zum Verweilen und Entspannen ein“, freut sich Stiefken. Neu gestaltet sind zudem die Reinigungsduschen der Saunalandschaft: Kleinteilige weiße Kacheln sind hier Natursteinkacheln in dunklen und hellen Grautönen gewichen. Aufmerksame Besucher werden auch am Sportbecken eine Veränderung bemerken: „Wir haben einen Teil der bisher komplett weiß gekachelten Wärmebank mit blauen Kacheln verkleidet“, sagt Stiefken. Sollte die neue Optik gut ankommen und sich bewähren, soll im Sommer 2015 die komplette Bank entsprechend modernisiert werden.

Modernisierung der Technik
Vorgenommen wurden auch Modernisierungen bei der Lüftungstechnik, bei der unter anderem Rohre und Filter ausgetauscht wurden. Saniert wurde zudem der Schwallwasserbehälter, über den das Wasser am Beckenüberlauf in den Wasserkreislauf zurückgeführt wird. Hinzu kamen reguläre Wartungsarbeiten, durch die zum Beispiel Pumpen und Ventile ausgetauscht wurden.